DS Busuit - Premium Business Template for Joomla!

Automobilindustrie JKL

Hier finden sie die Informationskategorien im Bereich Automobilindustrie von J-L

 

Jaguar


Der britische Automobilhersteller ist mit 10.000 Mitarbeitern eigentlich eher ein kleinerer Vertreter der Branche, hat aber natürlich einen großen Namen. Jaguar wurde 1922 von William Lyons in Blackpool gegründet. Gemeinsam mit William Walmsley schuf er das Unternehmen "Swallow Sidecars", der Vorreiter von Jaguar. Es wurden zunächst nur Motorradbeiwagen gefertigt. Erst 5 Jahre später begann dann die Entwicklung und Herstellung sportlich-eleganter Karosserien. Erst mal nur auf der Basis des Austin Seven, einer Kleinwagen-Modellreihe der Austin Motor Company. Ab 1929 wurden dann auch Chassis der Marke Standard hergestellt. Hierbei geht es nicht um das Wort selbst, sondern um die Standard Motor Company. Insgesamt 5 Mal hatten Modelle von Jaguar sogar Auftritte in James-Bond-Filmen, zum offiziellen "Bond Car" hat es aber bislang nicht gereicht. Im ersten James Bond mit dem neuen Darsteller Daniel Craig tauchte der Jaguar XJ8 gleich zweimal auf. Bond-Gegenspieler Le Chiffre fuhr den Wagen ebenso wie der ominöse Mr. White am Ende des Films. Im Nachfolger "Ein Quantum Trost" fuhr Bösewicht Dominic Greene dann ebenfalls den XJ8. Im aktuellen Bond-Film "Skyfall" fuhr M im Jaguar XJ (X351). Der älteste Auftritt ist auch noch nicht sehr lange her. In "Stirb an einem anderen Tag", dem letzten Bond-Film mit Pierce Brosnan in der Hauptrolle, hatte der Jaguar XKR einen Auftritt. Allerdings setzte sich auch hier nicht der Agent mit der Lizenz zum Töten hinters Steuer, sondern dessen Gegenspieler Zao. Alles in allem genießt das Unternehmen schon längst einen exklusiven Status. Einen Jaguar zu fahren, bedeutet auch, zu einer gewissen gehobenen Klasse zu gehören. So einen Wagen fährt halt nicht jeder und kann sich auch längst nicht jeder leisten. Jaguar steht für Elleganz, gepaart mit Sportlichkeit und außergewöhnlichen Erscheinungsbildern der Vehikel. Bis heute zählt Jaguar so zur gehobenen Klasse in der Automobilbranche, ähnlich wie Lamborghini oder Ferrari. Den Namen änderte das Unternehmen Swallow Sidecars nach dem Krieg in Jaguar. Das Kürzel SS assoziierte man logischerweise immer wieder mit der Schutzstaffel der Nationalsozialisten.